· 

Lesung „Tanz und Tod“ in Greifswald

Was ist der Todestanz, was der Toten Tanz und was des Tanzes Tod? Warum tanzen tote Männer und

was ist des Todes Frucht?

 

Bereits im Sommer hielten drei AutorInnen von uns eine Lesung zum Thema „Fragmente zu Tod und

Tanz“ im Herzen Rostocks – dem Musikwohnzimmer. Die Lesung wird jetzt erneut, am 8.12.2017, in

Greifswald gegeben.

 

Odile Endres, Beat Mundwiler und Henni-Lisette Busch entführen auf eine Reise in styx`sche Sphären

und ungnädige Alltagstristesse vor und nach dem Tod. Gedankenfäden werden zu einem Teppich

verwoben und verschiedene Fragen zum Thema Tod aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Die

drei werden von dem Musiker Martin Hiller aus Greifswald unterstützt. Durch das abwechselnde Lesen

der AutorInnen und dem atmosphärezaubernden Klangteppich entsteht eine kleine aber facettenreiche

Performance, die den Gedanken Anstoß gibt, sich hinter Horizonte zu wagen, ohne den Zauber des

Lebens zu vergessen.

 

Henni-Lisette Busch


Die Eckdaten zur Veranstaltung

Termin: 8. Dezember 2017, 20 Uhr

Ort: Koeppenhaus, Bahnhofstraße 4/5, 17489 Greifswald

Eintritt: 3 & 5 Euro

 

Weitere Infos und Tickets unter www.koeppenhaus.de.

 

Hier erfährst du mehr über die "Literarische Polstergruppe - Literatur unplugged":